Wir möchten einfach, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben fühlen!
Slider

Tradition seit über 100 Jahren

historie01Die Tischlerei Baumann, in der Nähe der ev. Kirche Ummeln gelegen, wurde um 1900 durch den Tischlermeister August Baumann gegründet. Schon damals wurden Bestattungen durchgeführt, jedoch beschränkte sich das Ganze, wie zu der damaligen Zeit allgemein üblich, auf die Sargherstellung oder -beschaffung und die Einsargung sowie der Überführung der Verstorbenen, noch mit Pferd und Wagen.

historie02

Nach dem Tod des Firmengründers im Oktober 1928 übernahm dessen Sohn, Tischlermeister Wilhelm Baumann, den Betrieb. Er absolvierte an der Holzgewerkschule in Holzminden seine Ausbildung, erweiterte den Betrieb, bildete angehende Tischler aus und führte weiter Bestattungen durch.



Im Jahre 1956 übernahm Tischlermeister Hermann Hellmann von seinem Schwiegervater Wilhelm Baumann die Tischlerei und gliederte als eigenständigen Zweig ein Bestattungsinstitut an. Hermann Hellman und seine Ehefrau Marga, geb. Baumann, führten nun das Bestattungsinstitut zu einer zeitgemäßen Entwicklung, welches auch die Übernahme sämtlicher Formalitäten beinhaltete.

marga hellmann

Nach dem plötzlichen Tod des Geschäftsinhabers im Jahre 1968 wurde die Tischlerei verpachtet und Marga Hellmann führte das Bestattungsinstitut 30 Jahre selbstständig weiter.



Anfang 1999 trat die nächste Generation dem Unternehmen bei. Tochter Bärbel Hellmann-Streicher und Schwiegersohn Willy Streicher erweiterten die Räumlichkeiten, indem ein neuer Ausstellungs- und Beratungsraum im ehemaligen Tischlereigebäude fertiggestellt wurde. Dem Ganzen wurde noch ein Abschiedsraum und Trauerhalle angegliedert.  

Im Jahr 2003 legte Bärbel Hellmann-Streicher, die zuvor einige Jahre als Innenarchitektin tätig war, die Fortbildungsprüfung zur Fachgeprüften Bestatterin vor der Handwerkskammer Düsseldorf erfolgreich ab und ergänzte ihre Ausbildung 2011 mit einer Weiterbildung im Seelsorginstitut Bethel zur Trauerbegleiterin.

Bis zum Jaher 2010 wurde das Familienunternehmen  Bestattungen Hellmann als GbR gemeinsam mit Marga Hellmann, Bärbel Hellmann-Streicher und Willy Streicher geführt. Danach erfolgte die Umwandlung zum Einzelunternehmen. Die Seniorin hat sich zu diesem Zeitpunkt in den wohlverdienten Ruhestand zurückgezogen.

Heute führen Bärbel Hellmann-Streicher und Willy Streicher das Bestattungsinstitut gemeinsam in nunmehr vierter Generation.
Bestattungen Hellmann, Inhaber des Markenzeichens des Bundesverbandes Deutscher Bestatter und zertifiziertes Unternehmen seit 2009, kann im August 2016 auf ein 60-jähriges Bestehen unter dem Firmennamen Hellmann zurückblicken.